Hochwasser - Januar 2018

Am ersten Wochenende im neuen Jahr erwartete die Bürgerinnen und Bürger von St. Goarshausen die Nachricht, dass Hochwasser droht. Kaum ausgesprochen war das Wasser da! Die freiwillige Feuerwehr, ehrenamtliche Helfer, sowie der städt. Bauhof waren nonstop unermüdlich im Einsatz. Es wurden Stege gebaut, Material herbeigeschafft, Boote koordiniert. Der Höchststand wurde mit 6,80 mtr. in der Nacht von Sonntag zu Montag gemessen. Seitdem fällt das Wasser langsam wieder. Nun heißt es die Stadt von Unrat, Schlamm und Dreck zu säubern. Auch hier arbeiten die Helfer Hand in Hand zusammen. Die Feuerwehr steht mit sämtlichem Equipment dem städt. Bauhof zur Seite.

 

Wir bedanken uns bei allen Helfern, die die Stadt mit Ihrer Hilfe in dieser Situation so tatkräftig unterstützen und den Bürgerinnen und Bürgern, trotz der Umstände ermöglichen, fast trockenen Fußes zu ihren Wohnungen zu gelangen. Die Säuberungsarbeiten werden noch ein paar Tage anhalten. Die Stege werden zeitnah zurückgebaut.

 

 

 

Manfred Baumert, Stadtbürgermeister

 


Bildergalerie - Hochwasser Januar 2018

Hochwasser St. Goarshausen, Stand 05. Januar 2018, 15 Uhr

Hochwasser St. Goarshausen, Stand 06.01.2018, Pegel Kaub 5,94

Hochwasser St. Goarshausen, Stand 07.01.2018

Hochwasser - Bilder

                     zur Verfügung gestellt von Silke und Frank Geuting aus Weisel.

                                                                                                                 Vielen Dank dafür!

Aufräumarbeiten