Rhine Clean Up


 Rhine Clean Up an der Loreley ein voller Erfolg!

 

 

 

60 Freiwillige aus allen Stadtteilen, von Ehrenthal über Wellmich bis hoch auf die Heide und sogar aus umliegenden Gemeinden – solch eine Beteiligung hat Eindruck hinterlassen.

 

„Wo man auch hingeschaut hat sah man Menschen in gelben Westen, die uns dankenswerter Weise über Jasmin Lemler, der Umweltbeauftragen des Rhein-Lahn-Kreises, von der Kreisabfallwirtschaft zur Verfügung gestellt wurden“, freut sich Martina Sauerwald, die in diesem Jahr die Organisation der lokalen Aktion übernommen hat.

 

Nach einem Corona-Check-In, den Elias Melchert betreut hat, wurde sich mit Müllsäcken, Handschuhen und Greifern ausgerüstet und auf die verschiedenen Sammelabschnitte vom Roßstein bis zur Pulsbachklamm verteilt.

 

 

 

Viele Familien haben sich in diesem Jahr beteiligt, weshalb die Hüpfburg, die Stadtbürgermeister Nico Busch mitgebracht hat, besonders gut ankam. Nach dem Sammeln gab es noch eine Stärkung, an der sich viele Gastronomen der Loreleystadt mit Spenden beteiligt haben. Ein großes Dankeschön hierfür an das Restaurant-Café Loreley, Das Schiffchen, Das Loreley Weinstübchen, das Hotel Colonius und LSS Security & Eventservice.

 

 

 

Die NASPA kam gleich mit einer ganzen Gruppe zum Helfen, worüber wir uns sehr gefreut haben. Auch, dass aus den umliegenden Gemeinden Helfer den Weg nach St.Goarshausen gefunden haben, kam bei allen super an. Die Vorschulkinder der Kita „arche am rhein“ haben bereits am Vortag mit der ganzen Gruppe gesammelt.

 

 

 

Die kuriosesten Funde in diesem Jahr waren eine gut 4 Meter lange, massive Bohrstange mit Bohrkopf, eine Motorhaube sowie ein Schreckschussrevolver, der der Polizei übergeben wurde.

 

 

 

Allen Beteiligten nochmal ein herzliches Dankeschön, und hoffentlich bis zum nächsten Mal!

Rhine Clean Up 2021 – Kita „arche am rhein”

Die Vorschulkinder der Kita „arche am rhein“ in St.Goarshausen sammelten für das Rhine Clean Up 2021.

Viele gelbe Westen und einige schwere Säcke mit Müll kamen nach einer erfolgreichen Sammel-Aktion zurück. Wie gut, das die Erzieherinnen so stark sind und das Tragen übernommen haben.

Als Dankeschön hat Stadtbürgermeister Nico Busch eine Hüpfburg organisiert. Die Kinder haben sich sehr gefreut und verbinden so gleich etwas Positives mit Ihrer Umweltaktion.

Nach einer kurzen Pause zur Erholung waren die Kinder sehr diszipliniert und haben abwechselnd Spaß auf der Hüpfburg gehabt. Die Hüpfburg blieb den ganzen Tag stehen, so dass auch die Kinder, die noch nicht zur Vorschul-Gruppe gehören, in den Genuss kamen.

Herzlichen Dank an die Kita-Leitung, die Erzieherinnen und natürlich die fleißigen Kinder für Ihren Einsatz! Und natürlich an Martina Sauerwald, die in diesem Jahr die Organisation der Umwelt-Aktion mit übernommen hat.

 

P.S.: Sie wollen in einem tollen Team mit großartigen Kindern arbeiten? Derzeit sucht die Kita sowohl Erzieher (m/w/d) als auch ggf. fachfremde Unterstützungskräfte (m/w/d). Rufen Sie gerne in der Kita an (Tel. 06771-7611) und informieren sich!